Achte darauf deine Gedanken

Gedanken beeinflussen deine Gefühlswelt

Unsere Gedanken bestimmen unsere Gefühle

Neulich bin ich an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse gesessen und habe es mir gemütlich gemacht, als ich der Natur lauschte ertönte das Geräusch des Waldkauzes.

Ein Schmunzeln erhellte mein Gesicht.

Kennst du diese Geschichte vom Waldkauz?

Als Kind hat man mir diese Geschichte erzählt und es heißt in der Geschichte, dass wenn du den Ton des Waldkauzes hörst ein Mensch sterben würde. Dieser Ton hört sich so an als würde er laut rufen: „Komm mit!“.

Diese Geschichte erzeugte lange Zeit meines Lebens ein Gefühl der Angst. Obwohl ich mich im Grunde als nicht ängstlichen Menschen bezeichne sind solche Sätze tief im Unterbewusstsein verankert und jedes Mal wenn ich die schöne Stimme des Waldkauzes hörte verfiel meine Gefühlswelt dem Gefühl der Angst.

Vielleicht mag derjenige der diese Geschichte in die Welt setzte ja auch im Grunde recht gehabt haben da ja alle paar Sekunden auf unserem schönen Planeten Menschen sterben und sich verabschieden, jedoch hat diese Geschichte vielen Leuten sicherlich ein schweres Leben bereitet.

Als mir das einmal so richtig bewusst wurde das im Grunde nur ein kurzer Satz, den ich als Kind verinnerlicht habe mir Angst macht forschte ich nach und kam drauf, dass es der Ruf des Waldkauzes ist der diesen Ruf nur aussendet, wenn er ein Weibchen sucht den sogenannten Balzruf.

Was will ich nun mit dieser Geschichte eigentlich erzählen?

Es ist der Satz oder die Sicht der Dinge die unsere Gefühle beeinflusst.

Oft ist es nur erforderlich dessen bewusst zu sein und sich damit auseinander zu setzen und schon verändert sich das Ganze.

Seit ich den Waldkauz rufen höre freue ich mich das dieses seltene Tier bei uns in der Gegend einen Platz gefunden hat und uns an lauen Sommernächten mit seinem klangvollen Ruf den Abend erhellt.

Mein Gefühl hat sich verändert und ich freue mich anstatt voller Angst darüber zu sein das vielleicht ein geliebter Mensch uns verlässt. Mit diesen Worten möchte ich dich ermuntern in Situationen der Angst, Traurigkeit und Wut der Sache auf den Grund zu gehen. Dich zu fragen was dich dazu bewegt diese Gefühle zu haben und woher sie kommen. 

Vielleicht sind es nur Sätze die tief in dir vergraben sind und die dich in ein solches Gefühl versetzen.

Du selbst hast es in der Hand wie du dich fühlst und was dich dazu veranlasst kannst du bewusst verändern.

Kennst du auch solche Sätze die aus Geschichten deiner Kindheit kommen welche dich in ein Gefühl der Angst bringen? Wenn ja dann hinterfrage es und erforsche es, damit du es lösen kannst und dein Leben in solchen Situationen verändern kannst.

Ich bin so froh und ich erzähle meinen Kindern wenn ich das Geräusch höre den wahren Ursprung des Klanges damit sie mit Freude dem Ruf des Kauzes lauschen.

LOVE * LIVE * GROW

< Negative Gedanken loslassen.

Bücher die dein Leben verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.