Innere Stimme

Wie du auch im Alltag deine innere Stimme hören kannst.

Trotz der Familie und den Verpflichtungen um dich herum Ruhe finden und deine innere Stimme wahr nehmen geht das?

Man hört überall das wenn man seiner Intuition und inneren Stimme folgen soll, sie führt uns und weist uns den Weg. Doch wie kommt man dorthin.

Nicht jede findet sofort den Weg und den Anschluss an die innere Führung oder innere Stimme. Oft ist der Trubel und der Lärm rund um uns herum so groß das es kaum möglich ist in die Ruhe zu kommen. Allerdings ist es wichtig dennoch immer mal wieder zur Ruhe zu kommen und den Verstand auf „Urlaub“ zu schicken.

In solchen Momenten die man bei Mediationen und Stille Retreats ganz intensiv erlebt ist man in der Verbindung mit dem Göttlichen, der inneren Stimme, der Führung, der Seele oder wie auch immer du es nennen magst.

Im Alltag und am Anfang unseres Weges ist es jedoch sehr oft nicht so, dass wir diese Ruhe finden können.

Ich bin der Meinung das es dennoch wichtig ist zur Ruhe zu kommen und den Verstand komplett auf „Urlaub“ zu schicken, sich selber wieder voll und ganz wahr zu nehmen und auf sein inneres zu hören. In solchen Momenten die man bei Meditationen und Stille Retreats ganz intensiv erlebt ist man in der Verbindung mit dem Göttlichen, der inneren Stimme, der Führung, der Seele oder wie auch immer du es nennen magst.

Im Alltag und am Anfang unseres Weges ist es jedoch sehr oft nicht so, dass wir diese Ruhe finden können. Mir ging es jedenfalls so bis ich mir erlaubt habe mich und meine Ziele, Träume und Visionen wichtig zu nehmen.

Wir sind nicht immer nur für alle anderen zuständig und sind dazu angehalten unsere Rollen zu erfüllen, wir Frauen dürfen und sollen sogar uns selbst Leben unsere Wünsche3 und Bedürfnisse wahrnehmen und nicht nur zum Wohle der Familie und des Umfeldes hintenanstellen.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen das dies für lange Zeit gut geht und auch o.k. ist solange du Freude daran hast, doch sobald du verspürst, dass es Zeit ist auch Deines zu leben, für dich da zu sein und deine Bedürfnisse auch nach Freiheit rufen ist es wichtig dieses Zeichen wahr zu nehmen.

Als ich vor einigen Jahren selber in einer völlig überforderten und ausgebrannten Phase meines Lebens war machte ich die Erfahrung das das Wichtigste für dich und dein Leben die Ruhe und Zentrierung ist.

Wenn du da genauer reinfühlen willst sieh dir dieses Video an indem ich dir in verkürzter Form erzähle wie es mir ergangen ist.

Doch welche Möglichkeiten habe ich gerade am Anfang in die Ruhe zu kommen?

Ich habe hier ganz einfach Umsetzbare Ideen die mir geholfen haben so ganz nebenbei mal frei zu werden vom Verstand.

Da wäre zum einen die Zeit beim Staubsaugen. Für mich war das wie eine Meditation zwischendurch wo ich einfach losgelassen habe und trotz der Lärmbelästigung frei vom Verstand war still und im Jetzt.

Klingt vielleicht ein wenig Crazy doch für mich war es ein Wundermittel den Alltag und die „Stille“ 😉 (wenn man den Lärm des Staubsaugers als Stille sehen darf) Zeiten unterzubringen.

Dann war da noch die Gartenarbeit in der ich oft versucht habe alles um mich wahr zu nehmen (Natur, Wind, Laute, Düfte) alles was JETZT da ist und es stand für mich die Zeit still ich war verbunden mit der Quelle.

Dann gab es da noch die kreative Auszeit die ich mit handwerklichen Dingen wie Keramik und Malen verbracht habe und das Spazieren in der Natur.

Tja es geht und es gibt viele Möglichkeiten, wenn du ein starkes Verlangen hast dann findest auch du Lösungen und Ideen die dir helfen die „Stille-Zeiten“ der Verbindung zu finden integriert in den Alltag.

Viel Spaß und lass deiner Kreativität freien Lauf sei einfach Kind und spiele und erforsche was für dich die beste Möglichkeit ist.

Love*Grow*Shine

Deine Michaela

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.